spielzeit
blockHeaderEditIcon

Spielzeit 2023 / 2024

Kontakt-Anfahrt
blockHeaderEditIcon
kontakt_telefon
blockHeaderEditIcon
empty
blockHeaderEditIcon
                                       
logo_dummy
blockHeaderEditIcon

Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

Allgemeine Geschäftsbedingungen

für die Bestellung, Reservierung und Kauf von Eintrittskarten und für den Besuch von Veranstaltungen sowie die Buchung sonstiger Angebote des Theater am Tremser Teich, Inhaber Wolfgang Gottschlich, Warthestraße 1a, 23554 Lübeck.

§1 Geltungsbereich

Der Erwerb und die Verwendung von Eintrittskarten zu den Veranstaltungen im Theater am Tremser Teich, die Buchung von weiteren Angeboten und der Zutritt zu den jeweiligen Theaterräumen unterliegen den folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Durch Erwerb oder Verwendung einer Eintrittskarte und Buchen eines Angebots ist die Geltung der AGB akzeptiert. Jegliche Form von Reservierung gilt als verbindliche Bestellung. Alle Karten werden ausschließlich im Namen des Theater am Tremser Teich verkauft. Die Bestellung von Eintrittskarten unterliegt den AGB. Im Falle der Internetbuchung und der telefonischen Buchung geht das Angebot für einen Vertragsabschluss vom Kunden (= Kartenbesteller) aus. Der Kaufvertrag ist bindend, wenn im Internet das Bestellformular abgeschickt oder die Bestellung telefonisch erteilt wurde.

Der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Theater am Tremser Teich kommt zustande mit Zuteilung der Reservierungsnummer oder mit Übersendung bzw. Aushändigung der Eintrittskarten.

§2 Vertragsabschluss

Die Angebote auf der Website www.theateramtremserteich.de stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Angebote zu buchen bzw. Eintrittskarten zu erwerben.
Sie können Eintrittskarten in den Warenkorb legen und Buchungsformulare ausfüllen. Im Laufe des Bestell- und Buchungsprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. des Buttons „Senden“ geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrags ab. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§3 Preise und Zahlung

Die genannten Eintrittspreise beinhalten den reinen Kartenpreis, es ist keine Gebühr für die Rechnungserstellung, den Kartenversand und für Druckmaterial wie Programmhefte enthalten. Mit dem Kartenversand wird die Versandgebühr akzeptiert. Wird das Bestellangebot durch den Kunden akzeptiert, erhält er eine Bestätigung per E-Mail. Zu diesem Zeitpunkt wird die Forderung (Gesamtkosten der vom Kunden reservierten Eintrittskarten zzgl. der eventuell anfallenden Zustellgebühr) festgesetzt. Bei Zahlung mittels Lastschrift hat der Kunde sicherzustellen, dass das Konto gedeckt ist. Die Frist für die Vorabinformation der SEPA-Lastschrift wird auf einen Tag verkürzt. Bitte beachten Sie, dass wir bei einer Lastschriftrückgabe eine Bearbeitungsgebühr von 7,50€ erheben müssen, die Bestellung wird ebenfalls storniert. Alle dabei entstehenden Aufwendungen gehen zu Lasten des Kunden.

§4 Eintrittskarten

Bei Kartenbestellung besteht kein Widerrufs- und Rückgaberecht gemäß § 312 b BGB. Die Kartenbestellung ist damit bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten. Im Theater am Tremser gibt es keine nummerierten Plätze, somit freie Platzwahl. Bei Fremdveranstaltungen haftet das Theater am Tremser Teich nur für die im Rahmen dieser Bedingungen erbrachten Leistungen. Für Leistungsstörungen bei Fremdveranstaltungen haftet allein der Veranstalter, für den das Theater am Tremser Teich die Karten verkauft. Die sich daraus ergebenden Ansprüche des Kunden können nur gegen den Veranstalter geltend gemacht werden. Der Zutritt zu den Veranstaltungsräumen ist ausschließlich mit einer gültigen Eintrittskarte gestattet. Nach den AGB berechtigt die Eintrittskarte nur den Inhaber zum Zutritt der Theater und zur Ausübung eventueller anderer Rechte des Karteninhabers nach den AGB.

§5 Öffnung und Einlass

Das Foyer und die Tageskasse des Theater am Tremser Teich öffnen in der Regel eine Stunde vor dem ausgewiesenen Vorstellungsbeginn. Der Einlass in den Theatersaal erfolgt ca. zehn bis fünfzehn Minuten vor Vorstellungsbeginn. Es ist möglich, dass Besuchern und Besucherinnen nach Vorstellungsbeginn mit Rücksicht auf die Darstellenden erst in einer geeigneten Pause der Eintritt in den Theatersaal ermöglicht werden kann.

§6 Stornierung / Umbuchungen

Eine Stornierung oder Umbuchung gekaufter Tickets ist nur im Falle des Ausfalls der Veranstaltung oder einer Terminverlegung möglich. Stornierungen in anderen Fällen oder Umbuchungen sind generell nicht möglich. In Ausnahmefällen berechnen wir eine Gebühr von 5,-€. und geben eine Gutschrift (Gutscheinnummer) für den Ticketshop aus.

§7 Änderungen, Vorstellungsausfall, -verzögerung und -abbruch

Das Theater am Tremser Teich ist berechtigt, Anfangszeiten, Daten und Besetzung der Vorstellungen und Veranstaltungen zu ändern. Im Falle der Änderung von Vorstellungsterminen oder Anfangszeiten hat der Karteninhaber Anspruch auf eine Eintrittskarte gleicher Preiskategorie zu einer festgelegten verlegten Vorstellung. Kann keine verlegte Vorstellung angeboten werden, sind Eintrittskarten für eine verlegte Vorstellung bereits vergeben oder kann der Karteninhaber den angebotenen Termin nicht wahrnehmen, wird dem Karteninhaber das Entgelt erstattet. Nach vierzehn Tagen erlischt der Anspruch auf Erstattung, wenn er bis dahin nicht geltend gemacht wurde. Für den Fall, dass eine Vorstellung oder Veranstaltung abgebrochen werden muss, wird ein Ersatztermin angeboten, sofern weniger als die Hälfte des Stückes gespielt worden ist. Weitergehende Ansprüche als die reinen Eintrittspreise sind ausgeschlossen.

§8 Hausrecht

Das Theater am Tremser Teich übt in den Räumen des Theaters das Hausrecht aus. Es kann Hausverweise und -verbote aussprechen sowie andere Maßnahmen gemäß dem Hausrecht ergreifen. Jeder Besucher und jede Besucherin hat sich so zu verhalten, dass keine andere Person gefährdet, behindert, geschädigt, bedroht oder belästigt wird. Bei Nichteinhaltung können Besucher/innen aus Vorstellungen ausgeschlossen oder des Hauses verwiesen werden. Das Gleiche gilt bei Störung von Vorstellungen oder wiederholtem Verstoß gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Den Anweisungen des Personals und der Vertreter/innen des Theater am Tremser Teich ist Folge zu leisten, insbesondere bei Feuer oder Gefahrensituationen. Das Rauchen ist in den Theatern und Räumlichkeiten gesetzlich verboten (Art. 2 Nr. 6 GSG). Rettungswege und Notausgänge sind ständig frei zu halten. Mobiltelefone und andere Geräte sind im Theatersaal nur im ausgeschalteten Zustand erlaubt. Der Verzehr von Speisen und Getränken ist im Theatersaal nicht gestattet. Die Mitnahme von Tieren in den Theatersaal ist nicht gestattet.

§9 Haftung

Der Aufenthalt im Theater am Tremser Teich erfolgt auf eigene Gefahr. Für schuldhaft verursachte Schäden an Leben, Körper oder Gesundheit haftet das Theater am Tremser Teich nach den gesetzlichen Vorschriften. Das Theater am Tremser Teich haftet nur für Schäden, die von ihr, den gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen durch Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit verursacht wurden, es sei denn, es sind wesentliche Vertragspflichten betroffen. Außer bei vorsätzlichem Handeln und bei grob fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung des Theater am Tremser Teich auf den Ersatz des vorhersehbaren, vertragstypischen Schadens begrenzt. Der Karteninhaber ist grundsätzlich verpflichtet, den Anweisungen des Theater am Tremser Teich und seinen Beauftragten im Theater Folge zu leisten. Das Theater am Tremser Teich übernimmt keine Haftung für persönliche Gegenstände und Wertsachen, die an den Garderobenständern aufgehängt werden. Fundsachen werden vorübergehend aufbewahrt.

§10 Bild- und Tonmitschnitte

Fotos, Bild- und Tonmitschnitte dürfen aus urheberrechtlichen Gründen nicht ohne Genehmigung des Theater am Tremser Teich gemacht werden. Im Falle der Genehmigung bedarf die Verwendung des Materials ebenfalls der schriftlichen Zustimmung des Theater am Tremser Teich. Das Theater am Tremser Teich behält sich vor, bei Zuwiderhandlung entsprechende Kameras und Aufnahmegeräte zu beschlagnahmen, zu verwahren und erst nach Löschung des Materials herauszugeben. Der Kunde willigt mit Besitz und Verwendung seiner Eintrittskarte ein in die unentgeltliche Verwendung seines Bildes und seiner Stimme für eventuelle Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die vom Theater am Tremser Teich, dessen Beauftragten oder sonstigen Dritten in Zusammenhang einer Vorstellung oder Veranstaltung erstellt werden, sowie deren anschließende Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (wie insbesondere in Form von Ton- und Bildtonträgern sowie der digitalen Verbreitung, z.B. über das Internet). § 23 Abs. 2 Kunsturhebergesetz bleibt unberührt.

§11 Einseitige Änderungsrecht der AGB / Schweigen bei Änderungen

Das Theater am Tremser Teich ist berechtigt, seine Allgemeinen Geschäftsbedingungen einseitig zu verändern, sofern nach Vertragsschluss unvorhersehbare und unbeeinflussbare Änderungen eingetreten sind oder Lücken offenbar werden und dadurch das Verhältnis zwischen Leistung und Gegenleistung erheblich gestört wurde. Das Schweigen eines Kunden bzw. Vertragspartners wird nach einer Frist von sechs Wochen als Zustimmung gewertet.

§12 Anwendbares Recht / Erfüllungsort und Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

Alle Vertragsverhältnisse und die AGB unterliegen dem deutschen Recht. Ist der Vertragspartner Kaufmann im Sinne des HGB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, oder hat er seinen allgemeinen Gerichtsstand außerhalb von Deutschland, so ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Auseinandersetzungen aus und in Zusammenhang mit dem Vertragsverhältnis Lübeck. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird die Wirksamkeit und Durchführbarkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht berührt. Anstelle der ungültigen Bestimmungen gilt dann die für diesen Fall bestehende branchenübliche Bestimmung. Sofern eine zulässige branchenübliche Bestimmung nicht vorhanden ist, gilt die entsprechende gesetzliche Bestimmung. Das Theater am Tremser Teich nimmt nicht an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherstreitbeilegungsstelle teil.

Stand: Lübeck, Januar 2021

aktuelle_infos_tatt
blockHeaderEditIcon

Aktuelle Infos

Unser Frühjahrssprogramm
mit Vormittagsvorstellungen
für Schulen und Kitas

ist veröffentlicht.
>> Weitere Informationen <<

tv_aktuell
blockHeaderEditIcon

Terminvorschau

"Der Rattenfänger von Hameln"
Sa., 20. April / So., 21. April 2024
Sa., 27. April / So., 28. April 2024
jeweils um 16.00 Uhr

>> Tickets hier bestellen <<

newsletter_tatt
blockHeaderEditIcon

Newsletteranmeldung

Untermenu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon

Impressionen | Sitemap
© Theater am Tremser Teich | Login / Logout

 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*